hyperaktiver Hund natürliche Beruhigungsmittel
Alternativmedizin,  Hunde

Hyperaktiver Hund – Natürliche Beruhigungsmittel

Immer wieder wird in meiner Tierarztpraxis für Tierverhaltenstherapie ein hyperaktiver Hund vorgestellt. Hyperaktive Hunde sind oft eine sehr große Belastung für die Besitzer. Meist wurden schon mehrere Hundetrainer hinzugezogen. Doch kein Training und keine Hundeschule konnte helfen. Viele Besitzer fragen sich daher: Was kann ich noch gegen das hyperaktive Verhalten meines Hundes tun?

Anzeichen von Hyperaktivität bei Hunden

Ein hyperaktiver Hund ist anstrengend! Viele Besitzer berichten von folgenden Problemen:

  • Der Hund zieht an der Leine
  • Mein Hund kommt nicht zur Ruhe
  • Unser Hund schläft kaum
  •  Der Hund ist unruhig

Hyperaktive Hunde rennen oft wild umher und bellen. Manchmal sind sie im Spiel grob mit dem Maul, auch ganz ohne böse Absicht. Viele hyperaktive Hunde fordern auch ständig Aufmerksamkeit. Oftmals fressen solche Hund besonders hastig oder schlingen ihr Futter in Sekunden hinunter. Muss ein hyperaktiver Hund für eine Untersuchung festgehalten werden, wehrt sich dieser oft stark dagegen. All diese Probleme zehren natürlich an den Nerven der Hundebesitzer.

Der hyperaktiver Hund und die Ursachen

Viele hyperaktive Hunde habe ich in meiner Tierarztpraxis für Tierpsychologie schon betreut. Nur sehr selten lag bei diesen Hunden tatsächlich eine Hyperaktivitätsstörung vor. Eine Hyperaktivitätsstörung ist eine klassische Verhaltensstörung. Training allein hilft bei einer Hyperaktivitätsstörung in der Regel nicht. Sie kann daher nur selten ohne Medikamente behandelt werden.

Viel häufiger leiden die Hunde jedoch unter hyperaktivem Verhalten. Die Ursachen dafür können sehr unterschiedlich sein. Genetische Faktoren kommen in Frage. Ebenso z.B. mangelnde Auslastung oder falsche Erziehung. Auch organische Erkrankungen oder versehentliche Förderung des hyperaktiven Verhaltens können beteiligt sein. Oftmals wurde ein hyperaktiver Hund in der  Welpenzeit überfordert oder nicht richtig sozialisiert. Auch in der Fütterung können Gründe dafür liegen, dass der Hund hyperaktiv ist.

Die Therapie für den hyperaktiven Hund

Je nach Ursache stimme ich in meiner Tierarztpraxis die Verhaltenstherapie genau auf den jeweiligen Hund ab. In aller Regel beinhaltet diese auch eine Umstellung der Fütterung. Doch Training und Ernährung alleine genügen bei vielen hyperaktiven Hunden nicht. Wenn der Hund nicht zur Ruhe kommt unterstütze ich ihn daher auch durch natürliche Beruhigungsmittel. Selbst in Fällen einer echten Hyperaktivitätsstörung empfehle ich vor der medikamentösen Therapie zunächst natürlichen Beruhigungsmitteln auszuprobieren. Erst wenn diese nicht ausreichen, muss ich auf Medikamente zurückgreifen.

Natürliche Beruhigungsmitte für hyperaktive Hunde

Um hyperaktive Hunde zu beruhigen setze ich in meiner Tierarztpraxis auf eine Kombination aus verschiedenen natürlichen Beruhigungsmitteln. Aus meiner Erfahrung ist die Kombination besonders hilfreich. Sollte der Besitzer nicht alle Präparate gleichzeitig geben wollen oder können, dann empfehle ich wenigstens eine Kombination aus folgenden drei Präparaten:

1. CBD

Ein hyperaktiver Hund profitiert oftmals sehr von CBD. Ich gebe in der Regel eine Dosierung von 2mg/kg Körpergewicht. Manchen Hunden reicht auch eine geringere Dosierung. Das muss man immer im Einzelfall ausprobieren. Ich verwende ausschließlich spezielle Präparate für Hunde. Besonders empfehlen kann ich aus Erfahrung folgende beiden CBD Öle:

  1. Hempamed 6% CBD für Hunde*
  2. CBDs FINEST – 5% und 10% CBD für Hunde*

Unter CBD für Hunde – Dosierung und Anwendung können Sie nachlesen, wie Sie diese CBD Öle bei Ihrem Hund dosieren und richtig einsetzen.

Bitte beachten Sie jedoch: Bekommt Ihr Hund bereits andere Medikamente? Dann sollten Sie vor der Anwendung von CBD mit einem Tierarzt sprechen. gerne helfe ich Ihnen dabei weiter. In einer kurzen telefonischen Beratung können wir den Einsatz von CBD bei Ihrem Hund besprechen.

2. Melatonin

Melatonin setze ich unterstützend ein. Ich kenne derzeit nur ein Präparat, das ich empfehlen kann: Melatonin Limucan LIMUNIGHT*. Dieses Präparat ist rein natürlich und ohne chemische Zusatzstoffe. Auch sind keine zusätzlichen Wirkstoffe enthalten. Solche Zusatzstoffe sind zwar oft für den Menschen hilfreich, nicht jedoch auch unbedingt für den Hund. Wie Melatonin genau angewendet wird können Sie in meinem Artikel “Melatonin für Hunde – Dosierung und Anwendung” nachlesen.

3. L-Theanin

L-Theanin ist eine Aminosäure, die beruhigend wirkt. Dabei macht L-Theanin den Hund jedoch nicht schläfrig. Für ein optimales Ergebnis sollte L-Theanin zweimal täglich gegeben werden. Sinnvoll ist es außerdem, das Mittel mindestens zwei Monaten lang anzuwenden. Möchten Sie mehr über L-Theanin wissen? Dann lesen Sie den Artikel „L-Theanin für Hunde“. In diesem beschreibe ich Wirkung, Anwendung und Dosierung der Präparate. Für Hunde gibt es zwei Präparate, die den Wirkstoff L-Theanin in einer Dosierung enthalten, wie er sich in Studien als vorteilhaft erwiesen hat:

  1. Anxitane S* für kleine Hunde bzw. Anxitane M/L* für große Hunde
  2. Telizen S* für kleine Hunde bzw. Telizen M/L* für große Hunde

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe?

Interessieren Sie sich für die genaue Dosierung der Präparate für Ihren Hund? Ist Ihr Hund sehr unruhig oder Ihrer Einschätzung nach hyperaktiv? Wenn Sie Rat suchen, helfe ich Ihnen als Tierärztin für Tierverhaltenstherapie jederzeit gerne. Die telefonische Tierpsychologie Beratungen biete ich deutschlandweit an. Hausbesuche zu einer Tierverhaltenstherapie sind dagegen nur im Raum München im Rahmen meiner Tierarztpraxis möglich. Auch bei allgemeinen Auskünften zu Verhalten und Erziehung von Hunden oder Katzen sowie zur Tierernährung berate ich Sie gerne telefonisch. Kontaktieren Sie mich am besten per E-Mail. Ich werde mich umgehend bei Ihnen melden. Auf der Webseite meiner Tierarztpraxis können Sie sich vorab über mich und den Ablauf einer Tierverhaltenstherapie informieren.

Autorin: Maina Raisch, Tierärztin, Zusatzbezeichnung Tierverhaltenstherapie
Image by Jennifer Regnier from Pixabay
* Affiliate-Link / Werbung